Archive for the ‘Bands 2006’ Category

Bands 2006

Pussy Galore

Ihre Stilrichtung ist als „Blues Groove Rock“ zu bezeichnen. Die fünf jungen Leute sind musikalisch unterschiedlich geprägt, wobei sich die einzelnen Geschmäcker bei Bands wie „Velvet Revolver“, „Stone Temple Pilots“ und „Guns ’n‘ Roses“ vereinigen.Der Zusammenschluss der Band erfolgte Mitte 2004. Neben Andreas Thomforde (Gitarre) sind außerdem Dennis Dreyer (Drums), Dennis Hintze (Gitarre), Sven von Holten (Bass) und Frontman Daniel Eichwald (Vocals) vertreten. Als größter Erfolg gelten momentan der Einzug unter die besten acht Bands des 20. OXMOX-Bandcontest 2005 ins Finale, sowie der 1. Platz des LOCAL HEROES-Bandcontest 2005 der Landkreise Stade und Cuxhaven.

Band Webseiten: Homepage — mySpace

 

No-Thing (* abgesagt *)

Seit Februar 2000 ist No-Thing nun schon auf seiner Mission: Um als letzte Emo-Punk-Band aus Itzehoe diesen Musikstil in ihrer Stadt nicht aussterben zu lassen und ihren Spaß an der Musik auf der Bühne zu repräsentieren. Sänger und Gitarrist Sascha Gabert, Gitarrist Florian Jankowski und Schlagzeuger Sören Schlotfeldt lernten im Jahr 2002 Mike Gründer kennen, der als Bassist seine Verwendung fand.Was anfangs in einem sehr kleinen Proberaum und in sehr kleinen Locations anfing, wurde zum Selbstläufer. Die Band konnte in den letzten Jahren viel Bühnenerfahrung in den verschiedensten Orten wie Hamburg, Lübeck, Berlin oder Salzwedel sammeln, wo sie schon Bühne und Publikum zum Beben brachten. Auch beim Local Heroes contest 2004 durften sie als beste Newcomerband Schleswig-Holsteins beim ausverkauften Finale vor über 1500 Zuschauern die Bühne rocken.

*haben leider abgesagt, da ein Bandmitglied aus gesundheitlichen Gründen nicht spielen konnte*

*Als Ersatz sprang „From Behind“ ein*

Band Webseiten: Homepage — mySpace

Plan-B

Diese jungen Leute haben im Jahr 2002 angefangen in dem Keller eines Bandmitgliedes Musik zu machen. Christopher Hanebuth (Guitar, Back Vocals), Jan Lohmann (Guitar, Vocals), Lennart Heino (Bass) und Moritz Zahlmann (Drums) können auf Auftritte in Hamburg (logo, Marx) und das Höpen Air zurückblicken. Sie selbst definieren ihren Stil als Alternative Punk-Rock. Im Jahr 2003 haben sie ihre Demo rausgeschmissen.

 

Monotape

Im April 2005 kam es Marco und Daniel in den Sinn, dass sie schon seit 10 Jahren ohne Bands sind. Kurzer Hand entstand Monotape aus vier Jungen Männern, die alle schon Banderfahrungen haben. Seit der Gründung hatten Marco Butt, Daniel Köhler, Nils Kröncke und Rasco Perschke einen Auftritt mit „A snake of june“ und „Ranko-Pama“. Sie möchten sich nicht auf einen Stil festlegen, aber wir sagen einfach mal Deutsch-Rock.

Band Webseiten: Homepage — mySpace

 

Garland Greene

Die drei netten Jungs von nebenan musizierten schon in einigen Bands. Sie haben schon zahlreiche Auftritte in der Umgebung absolviert, dazu zählen der Rock the City Bandcontest in Bremervörde und viele weitere Auftritte bei verschiedensten Festen. Lock ’n‘ Loll!

 

Rollin‘ Rhymes Farm

Das sind fünf Headz aus dem Elbe-Weser-Dreieck, die seit mehr als 4 Jahren Rapmucke produzieren und sich Mitte 2005 zu einer Crew zusammenschlossen. Die Crew besteht aus: HATRED (Mcee, Artwork, Webdesign), KEMOCLAW (Mcee), PHLO (Mcee, Pressesprecher), BRAVESTAR (Mcee, Producing), KUTHEAD (DJ, Producing).

 

Pete at the Starclub

Diese Band möchte ich als hervorragende Indie-Combo bezeichnen, da ich sie live schon einige Male gesehen und gehört habe. Mit der sehr durchdringenden Stimme des Frontmanns, wird die Bühnenperformance einzigartig. Erfolge haben sie beim Local Heroes in Rotenburg und einigen anderen Contest erzielt.

Band Webseiten: Homepage — mySpace